UNESCO und die USA: Was anderswo passieren würde…

Wenn in einem üblichen Verein oder einer Organisation einer seine Beiträge nicht pünktlich zahlt, dann fliegt er einfach raus.
Wer mitmachen will, wer mitbestimmen will, wer dazu gehören will, der hat gefälligst was zu zahlen, es sei denn er ist ehrenamtlich dabei.

Das mit dem Rauswurf wird den USA mit der UNESCO sicher leider nicht passieren. Wieso eigentlich nicht? Ich finde, sie haben es sich verdient. Mehr als das, denn wie man hört, sind sie sowieso sehr säumige Zahler.

The great Firewall…

Im Internet kursiert das Wort vom „Great Firewall of China“, soll heißen, die Chinesen sperren ihre Bürger sozusagen ein, lassen ihnen den Zugriff auf das Internet nur so weit zu, wie es ihnen in den Kram passt, besonders natürlich von der sogenannten freiheitlichen westlichen Welt will man die eigenen Bürger fern halten.

Es könnte bald dazu kommen, dass eine umgekehrte Firewall aufgebaut wird, bzw. existiert diese in der einen oder anderen Form bereits. Und sie wird nicht etwa dazu verwendet werden, die Bürger von China aus zu sperren, sondern dazu das komplette Land aus zu sperren. Im Grunde kann man jetzt schon davon ausgehen, dass es irgendwann ein ganz eigenes Internet in China geben wird. Komplett ohne Schnittstellen in andere Länder. Denn wenn man Frau Clinton glaubt, ist das Böse nicht etwa hier draußen, sondern dort drinnen.

Die Wahrheit ist wie immer irgendwo dazwischen.