Och nööö….

Wie ich bereits hier schrieb, bin ich SciFi Fan. Ich lese und sehe sehr viel was in diese Sparte passt.

Und ich habe mich ja auch schon beschwert, dass immer mehr der amerikanischen Seriendarsteller zwischen den Serien wechseln, bzw. aus älteren bereits abgedrehten Serien in aktuell laufende Serien übernommen werden.

Es ist wieder geschehen.

Dieses mal mit dem weiblichen Avatar des Raumschiffes Andromeda mit dem Hercules in der Gegend herum fliegt um sein ominöses Sternenreich wieder aufzubauen (eigentlich gehört ja Charlton Heston in die Serie, das würde die Parallele zu den Zuständen in den USA deutlicher machen). Diese Darstellerin ersetzt jetzt die verstorbene Ärztin von Stargate und ist gleichzeitig die Freundin des neuen Stargate-Chefs. Und schon vor ein paar Monaten wurde die dunkelhaarige Schönheit aus Farscape als Walla implementiert, die wohl mehr Titten Sexapeal in in die Serie bringen sollte, nachdem die Darstellerin der Amanda Carter Figur schon etwas welk ist. Ok, der Hauptdarsteller der Serie Farscape wurde ja auch schon vor einem Jahr in die Serie Stargate Atlantis übernommen.

Es ist wie bereits geschrieben etwas verwirrend.

Morgen gehe ich wieder arbeiten. Husten und Schnupfen sind zwar immer noch da, aber nicht mehr ganz so wild wie am Anfang der Erkältung…

Stargate Atlantis meets…

– „Resident Evil“

– „Tanz der Teufel 1“

– „Tanz der Teufel 2“

– „Blair Witch Project“

– „Chinese Ghost Story“

– „Kevin allein zu Haus“

– Achja… und „Sieben Zwerge allein im Wald“

Hatte ich

– „Xena“

und

– „Scream“ 1-N schon?

Und ja – Anleihen bei „Alien“ haben sie auch gemacht…

Selten eine so miese Folge gesehen – da ist ja die Werbung dazwischen noch besser!

Decken wir den Mantel des Vergessens darüber..

Übrigens, Filme wie Final Destination 4 in 3D könnten Kotz-Tüten im Kino wieder hoffähig machen…