Unwörter aus Popstars…

Ich kann ja die Leute verstehen, die versuchen ‚cool‘ zu sein, aber ständig und gewaltsam anglizismische Wortkonstruktionen zu verwenden, das gehört eigentlich bestraft. Ich kann mittlerweile die Franzosen verstehen, die gegen so einen Müll mittlerweile Gesetze erlassen haben.

reunited

sollte bedeuten, dass wieder alle zusammen sind.

performed, performen, entertainen

gleichbedeutend mit einen Auftritt haben

und da waren noch viele, viele andere die mir gerade nicht einfallen. Macht aber auch nichts, sowas sollte man sich besser gar nicht erst merken!

Ein Name der Anlass zum lächeln gibt…

Hey, ich gebe es zu!

Ja!

Schon wieder übrigens 😉

Ich bin über 40 und schaue immer noch wieder Popstars! Ja! Und ich frage mich, was mich an dem Format eigentlich interessiert.
Vermutlich ist es der gleiche Voyeurismus der mich damals schon die erste Staffel von Big Brother hat sehen lassen. Damals habe ich das ganz gerne gesehen, aber das Format ist sowas von triefäugig ausgelutscht, da ist das Auge von Karl-Dall ja noch schön dagegen!

Und irgendwie es treibt mich auch Mitleid. Mitleid mit den teilweise doch recht sympathischen und wohl größtenteils auch talentierten jungen Leuten die da angetreten sind um sich durch die Vermarktungsmaschinerie von Pro7 in ein Hamsterlaufrad aus Albumrelease, Liveauftritten und Pro7-Werbeträgern jagen zu lassen bis das Rad entweder nach der ersten Runde zu quietschen beginnt oder es irgendwann später ins Trudeln kommt und aus dem Lager springt – spätestens nach einem Jahr, weil dann Platz für die nächste Popstars-Gruppe gemacht werden muss. Monrose (heißen die überhaupt so?) fällt mir eigentlich nur dadurch auf, dass ich die vorzeigbaren Mitglieder entweder moderieren oder sich als Model versuchen sehe.

An alle angehenden und scheiternde Popstars: Ihr habt mein volles Mitgefühl! Egal ob ihr scheitert oder gewinnt. Denn auch der vermeidliche Gewinn wird irgendwann ein Scheitern sein. Ihr liefert uns gute Unterhaltung ab. Ihr füttert unsere Sensationsgier und unsere niederen Instinkte. Wir sind halt alle nur Menschen.

Der Aussteiger des heutigen Tages ist übrigens Eituk. Oder Eitu. Je nachdem ob man gerade Popstars, Popstars die Auslese, Popstars Backstage, Popstars das Plüschtier, Popstars die Schminke oder irgend ein anderes Pro7 Format guckt. Ich habe ihn oft als Eitucke bezeichnet. Sorry dafür.

Umlaut-Tricks

Meine Freundin und ich gammeln gerade vor der Glotze ab. Nach einem erfolgreichen Frühstück wurde auf Pro7 Popstars geschaut. Und wieder mal – und das bereits seit Jahren – fällt mir auf, dass die in der Wiederholung gezeigten SMS-Mitteilungen bei den Umlauten verstümmelt werden. Nicht immer – aber meistens.

Teilweise ist es schon lustig zu raten, was da eigentlich stehen sollte.

So ist ein

grauss Gelsenkirchen

sicherlich als

Grüße aus Gelsenkirchen

gemeint.

Ich grübele gerade darüber, wie man diesen Fehler geschickt ausnützen könnte.

So würde aus

für iülügül cückerim künstliche eümel nüscheln

f i c k e n

werden.