Guru Meditation

Sie ist wieder da!

Für den wahrscheinlichen Fall, das mal wieder keiner weiß, woher der Begriff überhaupt stammt: Die damaligen Entwickler des Lorraine-Rechners (später unter Commodore als Amiga vermarktet) waren mitunter so im Stress, dass sie nach einer Fehlermeldung erst mal auf einer Art Skateboard mit Lagesensor (fast so wie das Balance-Board der Wii) ihre innere Mitte gesucht haben. Deshalb haben sie irgendwann die finale Crash-Fehlermeldung des Rechners „Guru Meditation“ genannt. Commodore hat es in einer sehr viel späteren Version des Betriebssystems Amiga OS (bzw. im Kickstart) in Software-Failure umbenannt.

Aber wie gesagt, sie ist wieder da! Vermutlich haben sie schon viele gesehen, aber ich hier gerade das erste mal.

Vermutlich sind unter den ursprünglichen Entwicklern für VirtualBox ein paar alte Amiga-Fans:

Die neue Guru Meditation (unter VirtualBox)