Kindheitsstöckchen

gefunden bei Neuanfang

1. Was wolltest du werden, wenn du groß bist?

Ich glaube, damals wollte ich einfach nur groß sein, um die Dinge zu machen, die große eben so machen. Und Geld ausgeben. Und lernen. Informationen in mich reinschaufeln.

2. Wen wolltest du heiraten?

Ich glaube Mary Poppins war unter den Kandidatinnen, die fand ich einfach cool. Später dann Kim Wild, die fand ich geil.

3. Was war deine Lieblingseissorte?

Vanille. Heute auch gerne die Kombination aus Vanille und Pistazie.

4. Dein Lieblingsspielzeug?

Meine Handpuppe, ihr Name war Wauwi und mein VW Transporter aus Kunstoff, der irgendwann später einmal meiner Bastelei in Sachen ferngesteuerten Autos zum Opfer gefallen ist.

5. Wovor hattest du Angst?

Vorm Dunkeln. Und vor dem alleine sein. Und dass meiner Mutter etwas passieren könnte.

6. Wer war dein(e) beste(r) Freund(in)?

Mein Bruder, der heute meine Schwester ist. Und die üblichen Nachbarskinder deren Namen mir nicht mal mehr einfallen. Dabei war ich in eine sogar mal verliebt.

7. Was war dein Lieblings-Schulfach?

Sachkunde – ich fand es einfach faszinierend, was es alles tolles um uns herum gab. Später dann eher Physik als Chemie. Und Deutsch fand ich gut, aber nur wenn wir Aufsätze schreiben durften.

8. Was war dein schlimmstes Schulfach?

Englisch. Heute arbeite ich in der IT-Branche und benötige und verwende die Sprache täglich, in der Regel natürlich um Dokumentationen zu irgendwelchen Werkzeugen zu lesen. Wenn das meine damaligen Lehrer wüssten!

9. Was war dein Lieblings-Buch?

Als ich erst mal lesen konnte, waren es definitiv erst mal Comic-Bücher. Später dann die „Monitor“-/ und „Giganto“-Reihe von Rolf Ulrici. Und dann auf jeden Fall Wintersonnenwende, das hatte mir meine ehemalige Latein-Nachhilfe damals zum Geburtstag geschenkt.
Und einige hundert anderer Bücher, die ich vor allem aus der Bibliothek entlieh, als ich es erst mal konnte.

10. Was wolltest du nie sein, wenn du Erwachsen wirst?

Ich wollte niemals so werden wie mein Vater.

Ein Gedanke zu „Kindheitsstöckchen

  1. Mary Popins .. nenen .. die einzig wahre Kinderliebe ist Pippi Langstrumpf .. wegen der hatte ich schon mit 5 Jahren feuchte Träume .. ^^

Kommentare sind geschlossen.