Verdachtsfälle = Verdächtige = Täter, oder aus Eins mach 27.000…

So denken jedenfalls die Medien, wenn sie den Begriff „Kinderpornographie“ auch nur hören. Angeheizt durch die dramatische Demagogie der unheiligen Zensursula.

Zitat Netzzeitung.de:

Vogt gilt als bundesweit geachteter Spezialist bei der Klärung von Kinderporno-Delikten. Er hatte gemeinsam mit Fahndern des Landeskriminalamts in den zurückliegenden Jahren mehrere große Ermittlungserfolge erzielt. Dazu gehört die Operation «Marcy», bei der ein Internetring mit 25.000 Tätern aus 166 Ländern der Welt gesprengt worden war.

Wenn man aber mal genauer nachliest, z.B. hier,

Nach Abschluss der “Operation Marcy” war der Oberstaatsanwalt Deutschlands erfolgreichster Kinderpornojäger. Dass von den 27.000 Tätern, die offenbar doch nur Verdächtige waren, ein Jahr später nur der Auslöser der Ermittlungen, ein 29-jähriger Magdeburger, verurteilt wurde, machte schon keine Schlagzeilen mehr.

dann könnte man auf die Idee kommen heutige Zeitungsmacher und sei es nur die Internetpresse reflektieren in keinster Weise mehr übernommene DPA-Meldungen. Ok, abgesehen davon, dass die DPA wohl auch nicht mehr die besten Leute beschäftigt, was bei diesen Umständen, aber auch kein Wunder ist.

Ich werde langsam das Gefühl nicht mehr los, dass auf dem Rücken geschundener Kinderseelen nicht nur Frau von der Leyen, sondern auch ganz andere Leute ihre politische Karriere weiter betreiben. Und dabei die Gewissheit haben können, dass ihnen schon keiner auf die Schliche kommt.

Dabei sind es gerade solche angeblichen Fahndungserfolge mit denen Frau von der Leyen ihre irregeleitete und verfehlte Kampagne für die Internetsperren gegen Kinderpornographie begründet! Nur aus reinen Verdachtsfällen, von denen in einem Verhältnis von Siebenundzwanzigtausend zu Eins eine Verurteilung wurde, einen solchen Eingriff in das Grundgesetz zu rechtfertigen ist eine absolute Unverschämtheit.

Das ist in etwa so, als würde man annehmen alle Autofahrer fahren immer zu schnell und man müsste ihnen deshalb noch vor dem Einsteigen in das Auto ein vorsorgliches Bußgeld verpassen.

Ich wähle Piraten. Und Du?