Ist Linux ready für den Desktop?

Nachdem ich heute den Tag über Ubuntu auf meinem neuen Notebook installiert habe, und durchaus beeindruckt bin über die hohe Kompatibilität, die Leichtigkeit der Installation und dem doofen Fehler beim Audio-Treiber der mich erst tierisch genervt hat, der aber relativ einfach zu beheben war, sage ich:

Ja, Linux ist ready für den Desktop.

Ich könnte mir vorstellen, dass, wenn ich die Einstellungen richtig vornehme, meine Freundin den Unterschied zu einem üblichen ‚Marktführer‘-Betriebssystem nicht einmal bemerken würde.