Trotzdem wähle ich die Piraten!

Ich habe die letzten zwei Tage damit zugebracht am Parteitag der Piraten per Videostream teilzuhaben. Das war schon sehr interessant, hat mich allerdings noch nicht darin bestärkt der Partei vielleicht aktiv beizutreten. Ein Gedanke mit dem ich schon länger liebäugle.

Heute wird einer der Gewählten als Holocaust-Verleugner gebrandmarkt.

Liest man sich die Äußerungen von Bodo Thiesen durch, so kommt man klar zu der Ansicht, dass der Kerl nicht mehr alle stramm hat bzw. nicht wirklich weiß, was er da von sich gibt.

Problematisch an Bodo Thiesen ist, dass er auf dem BPT09 der Piraten zum stellvertretenden Schiedsrichter gewählt wurde und somit ein zwar nicht programmatisches aber politisches Amt in der Partei inne hat. Chris deklariert auf seinem Blog (fixmbr) wegen dieser Unperson jetzt die komplette Piratenpartei für unwählbar und wird wohl den Grünen seine Stimme geben.

Ich werde trotzdem die Piraten wählen. Ganz einfach, weil eine einzige Person nicht für die ganze Partei steht, weil ein so ein Depp in einer Masse nicht weiter auffällt, weil dieser Depp durch Sensibilisierung jetzt sowieso neutralisiert wurde und weil ich glaube, dass die übrigen Personen in der Partei bzw. in ihren Ämtern durchaus die Ziele verfolgen für die sie sich aufgestellt haben und für die sie gewählt wurden. Die Piratenpartei ist noch jung. Ich gestehe ihr Fehler zu. Der Piratenpartei u.A. wegen Herrn Tauss zu meiden ist ebenso falsch. Der Parteitag hat mir sehr gut gezeigt, dass Herr Tauss nicht den Stellenwert hat den man ihm von außen zugestehen würde. Er wurde – außer bei einer besonderen Rede für die er auch Applaus verdient hatte – genau so behandelt wie alle anderen Mitglieder. Das wurde auch deutlich, als ihm der Moderator ihm am Schluss der Veranstaltung das Wort entzog, weil er über 30 Sekunden sprechen wollte.

Und im übrigen: Die Grünen haben jahrelang Personen geduldet, die Sex mit Kindern legalisieren wollten. Hat da jemand aufgeschrien und die Grünen als Partei insgesamt verdammt? Nein? Wieso denn nicht? Aha? Weil es nur eine Randerscheinung in der Partei war!

4 Gedanken zu „Trotzdem wähle ich die Piraten!

  1. Ich kann mich Deiner Mienun gnur anschließen. Enie ganze Partei wegen einer person zu brandmarken ist falsch. Wäre Chris konsequent, dann hätte er auch schon beim Eintritt Tauss die Fahne eingezogen.

    Es ist eben problematisch wenn diese neue Partei von anderen Parteimitgliedern und sympathisanten infiltriert wird, die dann die ganze Bewegung schon im keim ersticken wollen.
    Die Lösung ist eben Aufklärung und Basisdemokratie, dann erledigen sich die Fehltritte einzelner von selber.

  2. Und wie sich eine Partei wegen einer Person brandmarken lässt. Warum? Wen man sich für die Bürgerrechte einsetzen möchte MUSS die Partei konsequent gegen Aussagen solcher Hanseln vorgehen. Ein solcher Mensch der den Mord an Millionen von Menschen leugnet und verharmlost hat in einer solchen Partei nichts zu suchen – wenn solche Aussagen den restlichen Mitgliedern der Partei egal sind muss man sich doch echt an den Kopf fassen..

    Eigentlich ist es ein Trauerspektakel das eine solche Diskussion entflamt – schon allein vom gesunden Menschenverstand her, denn ich bisher in den Zielen der PIRATEN geglaubt habe zu erkennen.

  3. bei ner „richtigen“ wahl werde ich aber auch wieder grün wählen. oder haben die piraten ein schlüssiges gesamtprogramm?

  4. Die Europawahlen haben eigentlich einen viel höheren Stellenwert für mich, denn viele gute (ok und einige blöde) Gesetze bzw. Richtlinien werden inzwischen dort erarbeitet und müssen in den Ländern umgesetzt werden.
    Und deshalb betrachte ich auch die Europawahl als ‚richtige‘ Wahl. Für die anderen Parteien finden sich noch Wähler genug; mir geht es darum Zeichen zu setzen und da werde ich meine Stimme nicht an die inzwischen sowas von gleichgeschalteten Grünen verschwenden.
    Die Piraten haben natürlich noch kein komplettes und umfassendes Wahlprogramm – das ist aber um Akzente zu setzen auch gar nicht notwendig. Gegenfrage: Was siehst Du denn bei den Grünen, was Dich zu einer Stimmabgabe für sie motiviert?

Kommentare sind geschlossen.