Backe backe Kuchen…

Meine Freundin hat ein Rezept für eine 18 cm Backform und muss das Rezept auf 22 cm mit einer jeweiligen Höhe von 7 cm umrechnen.

Erste Überlegung war, einfach prozentual zum Durchmesser die Rezeptur anzupassen. Das ist nach kurzer Überlegung allerdings falsch. Man muss das Volumen der beiden Backformen errechnen und dann deren prozentuale Differenz als Anhaltspunkt verwenden. In diesem speziellen Fall ist das Rezept also um ca. 50% aufzustocken um die größere Form komplett zu füllen.

Wie man das Volumen eines Zylinders berechnet.

6 Gedanken zu „Backe backe Kuchen…

  1. Sie war aber schon mitten im Gewühl – und wir wollten ja die 22er Form füllen 😉

  2. Wenn ich das bei dir lese, dann denke ich immer an die Textaufgaben aus meinem Mathebuch in der Schule zurück. Das waren noch Zeiten…

  3. Naja.. die Textaufgaben von damals sind ja analog zu solchen Situationen angelegt. Ok, es gab auch mal so Aufgaben, wo ich mich gefragt habe, was jetzt eigentlich die Aufgabe in der Aufgabe ist, weil sie so kompliziert gestaltet waren, dass man sie nicht versand – Mathematiker halt…

  4. Erinnert mich eher daran, dass mein Mathelehrer mit so etwas immer versucht hat seinen Unterrict zu rechtfertigen, wenn mal wieder die große Frage nach „Wofür brauchen wir das?“ kam 😉

  5. Pingback: Zu was brauche ich denn das? | Pumi - Blog

Kommentare sind geschlossen.