Stereotyping?

Wieso ich das alles schreibe? Weil ich zwischen der ganz oben erwähnten Werbeprotagonistin und einer neuen, für die ‚flexible‘ Lycos-Flatrate Werbung treibende Dame eine gewisse ähnlichkeit entdeckt habe. Sei es nur der Hosenrock, den Ami van de Maiglöckches ebenfalls irgendwann getragen hat, oder einfach nur die Parallele mit der DSL-Werbung. Es sei noch erwähnt, dass die Werbetreibende dieses mal – nach den Statuten von Lycos handelnd – einen Hund als Partner hat.
Wobei ich mich frage, ob ihr „fein gemacht“ wirklich diese Flatrate oder doch eher den Zuschauer meint. Sollte es so sein, müsste ich die Macher ernsthaft fragen, ob sie mich wie einen Wuffi ansprechen müssen, oder ob sie einfach nicht drüber nachgedacht haben, dass andere Leute auch mal nachdenken.